Atkins Diät

Alles zur Atkins Diät

Moderatoren: Roger, Casara

andreas
Site Admin
Beiträge: 15
Registriert: 20.01.2006, 19:09

Atkins Diät

Beitragvon andreas » 06.11.2006, 20:58

Die Atkins Diät, erfunden von Robert C. Atkins, verfolgt eine andere Methode als die herkömmlichen Diäten.
Es werden hierbei nämlich keine Kalorien, sondern Kohlenhydrate gezählt. Wie das geht?

Es wird jeden Tag mit einem Urin- Teststab kontrolliert, ob der Körper ein speziell bei dieser Diät entstehendes Stoffwechselprodukt, genannt Ketonkörper, ausscheidet.
Erlaubt dagegen ist, auch sehr unüblich den anderen Diäten gegenüber, der vermehrte Verzehr von Fetten jeder Art.

Lebensmittel wie viel Fleisch, Käse, Eier, Fisch und fetthaltige Mayonnaise dürfen unbegrenzt verzehrt werden, da hier der Gehalt an tierischen Fetten hoch ist. Diese Methode soll laut Robert Atkins Übergewicht optimal abbauen.
Diese Theorie erklärt er dadurch, dass eine fett- und eiweißreiche Diät anhaltend sättigt, das Hungergefühl bleibt aus.
Verboten sind Lebensmittel wie Kohl, Kartoffeln und Hülsenfrüchte, da sie viel Kohlenhydrate enthalten.

Da dem Körper somit kaum Kohlenhydrate zur Verfügung stehen, nimmt er sich das Fett zur Energieverbrennung.
Vorteile dieser Diät sind, dass sie schnell sättigt, keine lästigen Kalorien gezählt werden müssen, es erlaubt ist zu schlemmen ohne zuzunehmen und die Lebensmittel sind überall erhältlich.
Einige Untersuchungen haben tatsächlich ergeben, dass sich mit einer kohlenhydratreduzierten Diät in den ersten Wochen das Gewicht minimieren lässt, allerdings sollte bei der Atkins Diät auf große Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Durch die Bildung der Ketonkörper und vermehrter Harnausscheidung ist es lebensnotwichtig für die Nieren, in der Zeit der Diät viel Flüssigkeit zu erhalten.
Allerdings raten viele Ärzte und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung von der Atkins Diät ab, gerade Schwangere, Nieren- und Leberkranke sowie Alkoholiker sollten einen großen Bogen um die Diät machen.
Weitere Nachteile dieser Diät sind, dass es beispielsweise keinen Lerneffekt gibt, denn man bekommt keine ausgewogene Ernährung beigebracht, die für den Körper aber sehr wichtig ist.
Zudem hat die Atkins Diät viele negative Auswirkungen, sie ruft u.a. Mundgeruch, Müdigkeit und den Jo-Jo- Effekt hervor.

Ausserdem sind schlimme Gesundheitsrisiken wie Herz-Kreislauf-Beschwerden bekannt, hervorgerufen durch die erhöhten Blutfettwerte, die während der Diät entstehen durch das fettreiche Essen.
Sie ist auch sehr einseitig und kann schlimmstenfalls zu Nierenschäden- sowie versagen führen, Leberschäden verursachen und Akne und Verstopfung mit sich führen.
Ebenfalls sehr riskant ist die mögliche Entstehung von Diabetes Typ 2, die bei dieser Art Diät leicht entstehen kann.
Generell verboten ist die Atkins Diät für Nierenkranke, Menschen mit starkem Übergewicht, da der Stoffwechsel sich durch den Kohlenhydratmangel stark umstellen muss und durcheinander kommt.
Auch Menschen mit Herz-Kreislauf- Problemen sollten keine Atkins Diät machen.

Abschließen ist zu sagen, dass die Diät kurzfristig unter Einbehaltung aller Regeln Erfolg bringen kann, aber auf Dauer keine Lösung ist.

Zurück zu „Atkins Diät“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast