Informationen zu Weight Watchers

Alles zum Thema Weight Watchers Diät

Moderatoren: Roger, Casara

andreas
Site Admin
Beiträge: 16
Registriert: 20.01.2006, 19:09

Informationen zu Weight Watchers

Beitragvon andreas » 06.11.2006, 21:06

Weight Watchers

Mit Punktesystem zum Wunschgewicht
Weight Watchers (zu deutsch: Gewichtsbeobachter) ist eine US-amerikanische Firma, die 1963 von der amerikanischen Hausfrau Jean Nidetsch gegründet wurde, und ein gleichnamiges, von ihr entwickeltes Konzept zur Gewichtsreduktion anbietet, von dem weltweit viele Personen, die mit ihrem Gewicht unzufrieden sind, Gebrauch machen.
Ziel dieses Programmes ist es jedoch nicht, in möglichst schneller Zeit möglichst viel Gewicht zu verlieren. Vielmehr wird eine Ernährungsumstellung angestrebt, um sein Gewicht langfristig zu reduzieren und durch einen gesünderen Lebensstil dauerhaft zu halten.

Das Konzept folgt somit einer simplen, aber effektiven Formel: Du darfst alles essen, solange du es in Maßen tust.
Zu Beginn des Prozederes muss jeder Teilnehmer ein Wunschgewicht innerhalb des Normalbereichs des Body-Mass-Index (BMI) angeben, auf das er hinarbeiten möchte. Dies hat den moralischen Effekt, dass der Teilnehmer immer fest vor Augen hat, wofür er die ganzen Strapazen über sich ergehen lässt. Das eigentliche Diätprogramm folgt dann anders als bei anderen Reduktionsmethoden einem simplen Punktesystem, wobei einer bestimmte Menge jedes Lebensmittels ein Punktewert zugeordnet wird. Je nach Geschlecht, Größe, Gewicht und Alter variiert der Punktewert, den ein Teilnehmer dieses Programmes pro Tag zu sich nehmen darf. Grundsätzlich ist es dem Aktiver aber erlaubt, jede Speise ohne Einschränkung zu genießen, vorausgesetzt, er macht dies in Maßen, ohne seinen individuellen Punktewert zu überschreiten. Gleichzeitig bietet das Programm noch einen Punkteplan für sportliche Aktivitäten an, womit man seine Basispunktezahl pushen kann, um als Ausgleich für die sportliche Aktivität mehr essen zu können. Für Personen, die in der Lage sind, an einem Tag nicht die komplette Menge der Punkte auszuschöpfen, besteht die Möglichkeit, sich maximal zwei der verbliebenen Punkte pro Tag aufzusparen, um sie zu einem späteren Zeitpunkt gegen eine Speise einzutauschen, was es ermöglicht, auch mal auszugehen und seinen Lebensrhythmus so normal wie möglich zu halten. Eine gewisse Punktzahl sollte aber pro Tag immer verzehrt werden, da der Stoffwechsel des Körpers in Schwung gehalten werden muss. Zusätzlich steht dem Mitwirkenden die Teilnahme an regelmäßigen Gruppentreffen zur Verfügung, wo mit anderen Teilnehmern über Erfahrungen, Ernährungstipps und Erfolge diskutiert werden kann. Die Gruppenleiter der jeweiligen Treffen haben alle selbst das Programm durchgeführt und mit ihm abgenommen, sodass sie mit Rat und Tat zur Seite stehen und als Exempel dafür stehen, was der Teilnehmer mit dem Konzept auch noch erreichen kann.

Hat der Teilnehmer sein Zielgewicht erreicht, wird ein sechswöchtiges Erhaltungsprogramm durchgeführt. Wird auch dieses erfolgreich überstanden, steht dem Teilnehmer von nun an die Goldmitgliedschaft zur Verfügung, die es erlaubt, kostenlos an Gruppentreffen teilzunehmen, solange das Zielgewicht nicht mit einer Toleranz von zwei Kilogramm überschritten wird.

In der Regel fallen nämlich für die Teilnahme an dem Programm kosten an, um Zugang zu den gesamten Unterlagen, Rezepten, Punktetabellen und vor allem den Gruppentreffen zu bekommen. Aber auch ohne Kosten findet man im Internet zahlreiche Informationen und Tabellen, um das Programm ohne Probleme zuhause durchführen zu können. Dennoch sind gerade die Gruppentreffen, in denen man unter Gleichgesinnten ist, eine Motivation, die den Erfolg dieses Programms entscheiden kann.
Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Weight Watchers eines der erfolgreichsten Diätprogramme ist, die es auf der Welt gibt, wenn man sich konsequent daran hält. Dennoch sollte man nicht außer Acht lassen, dass es eine Menge Selbstdisziplin erfordert, dieses Programm durchzustehen, da eine Ernährungsumstellung den ganzen Körper stark beanspruchen kann. Aber einen kurzen Zeitraum leiden zu müssen, um sich sein restliches Leben wohl und zufrieden zu fühlen, ist wahrlich die Anstrengung wert.

Zurück zu „Weight Watchers“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast