Mariendistel bei Migräne?

Hier kannst Du alles posten, was nirgendwo anders reinpasst.

Moderatoren: Roger, Casara

demirel
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2016, 09:59

Mariendistel bei Migräne?

Beitragvon demirel » 18.04.2018, 02:49

Hallo liebe Community

Ich leide unter Migräne und habe schon vieles ausprobiert um die Schmerzen auf Dauer loszuwerden, bislang hat aber nichts geholfen. Gerade habe ich mich online umgeschaut und konnte lesen, dass die Mariendistel unter anderem auch bei Migräne helfen kann. Ich bin zwar skeptisch, möchte es aber trotzdem ausprobieren. Denkt ihr, dass es einen Versuch wert ist? Kann die Mariendistel helfen Migräne zu bekämpfen?

Danke im Voraus für eure Antworten

zimsa
Beiträge: 17
Registriert: 25.02.2014, 19:08

Re: Mariendistel bei Migräne?

Beitragvon zimsa » 24.04.2018, 13:55

Hallo demirel,

Ich kann dir leider nichts genaueres zu den Wirkungsweisen der Mariendistel sagen, da ich noch nie von ihr gehört habe. Wozu ich dir aber raten kann, ist herauszufinden, worum du zuletzt so stark unter Migräneattacken leidest. Meistens sind nämlich Migräneanfälle & Kopfschmerzen stressbedingt und entstehen aufgrund von Schlafproblemen, wenn nicht sogar aufgrund eines Mangels an Schlaf. Hast du deshalb vielleicht schon einmal einen Arzt konsultiert?

Alternativ würde ich dann raten, mal einen Gang runterzuschalten. Probier es doch mal mit ein wenig Sport abends vor dem Schlafengehen, wenn nicht sogar mit etwas Yoga & Meditation.

Und wenn du auf die Schnelle was suchst, was dich weiterbringt, versuch es doch einmal mit Aminosäuren. Aminosäuren in Form vonhochkonzentrierten Ergänzungsmitteln basieren gegenüber den herkömmlichen Medikamenten auf einer natürlichen Basis. Des Weiteren bergen sie nicht so ein hohes Suchtpotenzial, wie Schlaftabletten ;)

leila
Beiträge: 7
Registriert: 24.04.2018, 16:11

Re: Mariendistel bei Migräne?

Beitragvon leila » 27.04.2018, 14:34

Hallo,

ich bin leider auch anfällig für Migräne. :-( Vor 2 Tagen stand ich kurz davor... Bei mir fängt es mit Nackenschmerzen an, die irgendwann in den Kopf ziehen und sich dann zu solchen Kopfschmerzen steigern, dass ich kein Licht, keine Geräusche und eigentlich Nichts ertragen kann! Habe mir also den ganzen Tag über ein heißes Dinkelkissen auf die Verspannung gelegt und konnte es so noch mal zurückdrängen... Das hilft aber nicht immer, und ich habe schon Angst davor, wenn es mich erwischt. Diclophenac kann ich ja schlecht nehmen.
Es gibt mehr Menschen die aufgeben als solche die wirklich scheitern....

MarwinK
Beiträge: 54
Registriert: 22.07.2014, 13:01

Re: Mariendistel bei Migräne?

Beitragvon MarwinK » 05.08.2018, 18:21

Grüß Dich!

Ich habe auch sehr lange Jahre unter Migräne gelitten, muss dabei aber ganz ehrlich sagen, dass ich in diesem Zusammenhang mit der Mariendistel noch überhaupt keinerlei Erfahrungen sammeln konnte.

Falls sie also bei dir noch nicht wirklich geholfen hat, dann probier doch eventuell mal das CBD-Öl aus.

zito
Beiträge: 55
Registriert: 27.12.2017, 23:24

Re: Mariendistel bei Migräne?

Beitragvon zito » 01.09.2018, 15:48

Hey Demirel,

es ist auf jeden Fall super wenn man schon verschiedene Mittel hat die man einnehmen kann.
Bei Migräne sollte man sich aber wirklich einen ärztlichen Rat suchen weil einfach so sollte man wirklich nichts einnehmen.

Ich habe Probleme mit meinen Gelenken und meinen Kopfschmerzen.
Da habe ich schon so einiges versucht und habe Infos zum CBD bei https://www.namastevapes.de/collections/CBD gefunden.
Da werde ich mich noch einmal vom Arzt beraten lassen.

Zudem habe ich auch andere Infos zu Mitteln bei https://www.hanf-magazin.com/produktvor ... -der-film/ gefunden.
Also man kann auf jeden Fall so einiges finden.

Lg

frederik
Beiträge: 18
Registriert: 30.08.2016, 09:57

Re: Mariendistel bei Migräne?

Beitragvon frederik » 06.09.2018, 20:39

Ich habe sehr vieles versucht, aber nichts hat geholfen.
Am Ende haben wir festgestellt, dass es nichts mi Migräne zu tun hat, sondern, dass die Ursache mein Rücken war, der Kopfschmerzen verursachte. Daraufhin meinte der Arzt ich solle mir ein vernünftiges Bett besorgen, welches meinem Rücken gut tun werde, und dadurch werden die Kopfschmerzen auch verschwinden.
Man glaubt es nicht, aber eine Woche nachdem ich dieses Bett bei www.boxspring-welt.ch bestellt habe, sind die Schmerzen verschwunden.

LG


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast