Hat sich jemand mit Autotuning-Chemikalien beschäftigt?

Hier kannst Du alles posten, was nirgendwo anders reinpasst.

Moderatoren: Roger, Casara

Bohnenstrang
Beiträge: 35
Registriert: 18.11.2016, 11:48

Hat sich jemand mit Autotuning-Chemikalien beschäftigt?

Beitragvon Bohnenstrang » 13.01.2022, 23:27

Hallo. Hat sich jemand mit Autotuning-Chemikalien beschäftigt? Also, hast du die Karosserie selbst lackiert, hast du irgendwelche dicken Pasten für die Karosserie verwendet und so weiter? Ich möchte versuchen, die vorbeugende Wartung des Autos selbst durchzuführen.

JackYliein23
Beiträge: 89
Registriert: 14.09.2015, 11:59
Wohnort: Bremen

Re: Hat sich jemand mit Autotuning-Chemikalien beschäftigt?

Beitragvon JackYliein23 » 14.01.2022, 00:38

Oh, das ist cool. Bevor du etwas rätst, solltest du dich nach dem Zweck der Reparatur und der Sicherheit erkundigen. Es ist sehr gut, wenn du lernst, alles alleine zu machen, aber oft gibt es Fälle, in denen du nicht ohne die Hilfe eines Spezialisten auskommst. Oder zumindest einen Freund. Zum Beispiel, wenn du den Motor ausbauen oder durch den Boden der Karosserie zu den Innereien gelangen willst. Zunächst einmal brauchst du eine Plattform, eine Hebebühne oder eine Grube für Reparaturen. Aber im Allgemeinen ist die Idee sehr cool. Du kannst dir sozusagen eine eigene Werkstatt einrichten. Mit den Bauteilen für die Autoreparatur ist das so eine Sache. Vor allem mit Pasten, Farben, Bitumen und anderen Spachtelmassen aller Art. Du musst die chemische Zusammensetzung kennen, die für dein Auto geeignet ist, die Technik der Anwendung kennen, viele Anleitungen lesen, die richtigen Bedingungen für solche Arbeiten haben und über das richtige Werkzeug verfügen. Aber wenn du erst einmal Erfahrung gesammelt hast, wird es ganz einfach sein. Ich habe mich an den Tipps und Tricks der Dinitrol Blog Jungs orientiert.
Aller Umfang ist schwer.


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste