Für einen guten Start

Können Medikamente helfen abzunehmen? Oder sind teilweise Medikamente Auslöser von Gewichtszunahmen?

Moderatoren: Roger, Casara

Mondkalb
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.2008, 21:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Für einen guten Start

Beitragvon Mondkalb » 23.06.2008, 18:45

Ich habe an Medikamenten einiges durch. Zu meinen Bestzeiten hatte ich 115 Kg, da kriegt man auch schon mal das ein oder andere Medikament verschrieben (zahlen muss man die natürlich selber). Ich habe Präparate wie Reductil, Tenuate Retard eingenommen. Die Medikamente, die man rezeptfrei in der Apotheke kaufen kann, sind alle Müll, das Geld was ich dafür schon ausgegeben habe, hätte ich sicher sinnvoller anlegen können. Zuletzt habe ich ein (nicht ganz legales) Mittel namens Extreme eingenommen. Ich denke, dass solche Produkte hilfreich sind, grade bei sehr stark übergewichtigen Personen, man sollte sie allerdings nicht unterschätzen, ich war lange stark abhängig davon. Wer es wirklich will, schafft es auch ohne solche "Wundermittel".
**~~** DUM SPIRO SPERO **~~**

milkmitschokolade
Beiträge: 4
Registriert: 18.03.2015, 13:30

Re: Für einen guten Start

Beitragvon milkmitschokolade » 15.07.2015, 15:17

Hallo!
Ich habe auch Erfahrungen mit Reductil gemacht, bei mir hat es aber gut geklappt, ich habe 23 kg verloren. Habe es bei Allgenericmeds.net bestellt und das ist die offizielle Seite von Reductil Verkauf in Europa. Es heisst aber Generic Reductil Sibutril 15 mg.

Manolas
Beiträge: 131
Registriert: 14.03.2018, 11:02

Re: Für einen guten Start

Beitragvon Manolas » 29.05.2019, 23:01

Schon die richtigen Medikamente gefunden?

AchimD
Beiträge: 64
Registriert: 22.07.2014, 13:03

Re: Für einen guten Start

Beitragvon AchimD » 28.07.2019, 21:01

Hallo,

bitte keine Medikamente einnehmen die Versprechen, dass man 20 Kg innerhalb kurzer Zeit ab nimmt. Es kann vielleicht sein, das ihr abnehmt, aber mit was für Nebenwirkungen? Am besten ist es und das wisst ihr bestimmt auch, einfach sich gesund ernähren. Sport in den Alltag rein bringen und versuchen den Süßkram zu widerstehen. Es ist nicht einfach, aber definitiv die bessere Entscheidung.
Liposomales Astaxanthin ist das einzige was ich noch an Medikamenten einnehme, da ich einen sehr stressigen Arbeitsalltag habe. Wer sich damit nicht auskennt, kann dazu hier mehr lesen.


Zurück zu „Medikamente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast