Nach Medikamenten wieder abnehmen!

Willkommen bei schlankforum.com. Neu registrierte User dürfen sich hier den anderen Mitgliedern vorstellen

Moderatoren: Roger, Casara

Radem
Beiträge: 1
Registriert: 06.01.2018, 22:45

Nach Medikamenten wieder abnehmen!

Beitragvon Radem » 06.01.2018, 22:51

Hallo zusammen!
Das ist das erste Mal, dass ich mich in einem Forum anmelde. Der Grund dafür ist, dass ich etwas "Einstiegshilfe" benötige.
Ich war immer sehr schlank (von Natur hoher Stoffwechsel), musste allerdings in den letzten Monaten Medikamente nehmen, welche zu einer grossen Gewichtszunahme geführt haben. Für mich ist das sehr ungewohnt, da mein Körper sowas noch nie gemacht hat. Mein ganzer Metabolismus ist jetzt anders "langsamer", ich fühl mich als hätten diese Medikamente meinen ganzen Körper auf den Kopf gestellt. Jedenfalls habe ich nicht vor das so ohne weiteres zu akzeptieren, und möchte wieder zu meinem Wohlfühlgewicht zurück. Ich möchte gerne 15 Kilo abnehmen, habe aber keine Ahnung von Ernährung (musste mich noch nie damit befassen). Und vorallem habe ich gehört, dass nach ein paar Kilos der Körper meistens einen "Abnehmstopp" einlegt, was kann man dann da tun? Als grosse und ganze Frage: Wie nimmt man eigentlich ab? Ich möchte es nicht falsch angehen und dann am Ende noch mehr wiegen als zuvor oder zu keinem gesunden Ergebnis kommen.

Dia92
Beiträge: 2
Registriert: 03.01.2018, 15:10

Re: Nach Medikamenten wieder abnehmen!

Beitragvon Dia92 » 08.01.2018, 09:52

Hallo Randem
Damit du nachhaltig Erfolg hast, ist es wichtig, dass du deine Ernährung umstellst. Es hilft, wenn du für dich selbst kochst und nur wenig Fertigprodukte zu dir nimmst. Ich koche meistens mit Kokosöl, da es Mineralien und Vitamine enthält, leicht verdaulich ist und sich positiv auf den Fettstoffwechsel auswirkt. Dann sollte bei einer Portion ca. 50% aus Gemüse, 25% Fleisch/Fisch und 25% Beilage dabei sein. Falls du keine Ideen hast, was du am besten kochen sollst, dann kann ich Betty Bossie nur empfehlen. Die haben tolle und auch einfache Rezepte.
Mir hilft es ausserdem, dass ich mir selbst keine Verbote setze. Das heisst, dass ich mir täglich etwas Kleines (Schokorigel, ein paar Chips, etc.) gönne und dies auch ganz bewusst zu mir nehme. Dies natürlich in Massen und nicht in Massen :wink:
Wenn das Gewicht mal stillsteht, dann heisst es durchbeissen und genau so weitermachen. Es wird sich wieder ändern. Zudem würde ich mir ein realistisches Ziel setzen. (Zum Beispiel 0.75 kg pro Woche). Dies sollte ein längerfirstigen Erfolg unterstützen.
Dann zusätzlich zur Ernärung hilft natürlich Sport. :D
Mach etwas, dass dir Spass macht und setze dir Ziele um dich zu motivieren.
Ich habe mir auch gerade das Ziel gesetzt ein paar Kilos purzeln zu lassen. Leider hat sich bei mir der Jojo-Effekt aufgetan, weil ich einfach zu inkonsequent mit mir selbst bin. Deswegen, habe ich meinen Partner und meine beste Freundin dazu animiert, mich zu unterstützen und mir zu helfen, wenn ich in Gefahr laufe, inkonsequent zu werden.
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
Liebe Grüsse
Dia92


Zurück zu „Ich bin jetzt auch dabei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast