Guten Tag

Willkommen bei schlankforum.com. Neu registrierte User dürfen sich hier den anderen Mitgliedern vorstellen

Moderatoren: Roger, Casara

Moppelwombat
Beiträge: 2
Registriert: 23.04.2016, 15:53

Guten Tag

Beitragvon Moppelwombat » 23.04.2016, 16:06

Hallo zusammen,

Ich bin 30, weiblich, aus Bremen. Ich bin mein ganzes Leben lang übergewichtig oder adipös gewesen, bei sehr schwankenden Gewichten. Maximum war im Sommer 2015 113 kg bei 175 cm. Ebenfalls im Sommer 2015 hat man festgestellt, dass ich offenbar unter einer Hormonstörung leide, die dem PCOS nicht unverwandt ist. Seit ich eine antiandrogene Pille nehme und eine (halbwegs) low carb Ernährung mache, habe ich knapp 30 kg verloren und bin jetzt bei 83,5 kg.

So weit, so gut. Mich frusten aber einige Dinge zunehmend, und ich brauche irgendwie einen Ort, wo es möglicherweise Menschen gibt, die Ähnliches erleben bzw. erlebt haben und mit denen ich darüber sprechen kann. Dazu gehört z.B.:
- dass ich von diversen Menschen anders behandelt werde (teils erheblich freundlicher, teils als hätte ich was angestellt) - einige meiner engsten Freundinnen tun so, als wäre ich plötzlich voll die Spaßbremse, weil ich beim gemeinsamen Brunchen kein Schokocroissant esse und Süßstoff in meinen Kaffee tue - ebenso wird mir vorgeworfen, ich würde nur noch vom Essen reden, wenn ich doch am liebsten einfach in Ruhe mein Ding machen würde, ohne über jeden Apfel Rechenschaft abzulegen
- dass ich plötzlich ausgesprochen unangenehme Kommentare bekomme, als wäre plötzlich jeder der persönliche Richter über meinen Körper bzw. als dürfte jeder entscheiden, was gut für mich ist ("Du weißt schon, dass voll viel Zucker in Bananen ist?" - "Also, deine Beine werden aber langsam zu schwabbelig, die waren vorher straffer." - "Ich hab dich kaum erkannt, sieh bloß zu, dass du nicht wieder zunimmst")
- dass ich zwar weiß, dass ich abgenommen habe (alle Klamotten sind zu weit, die Waage und das Maßband zeigen es mir), im Spiegel und wenn ich an mir herunterschaue, sehe ich aber immer noch denselben Moppelwombat wie letzten Sommer
- dass ich seit einigen Wochen viel zu oft auf die Waage gehe und meine Stimmung vom Resultat beeinflussen lasse, obwohl ich *weiß*, dass das Blödsinn ist :oops:

So... und nun: Auf ins Gefecht!

Vitaly
Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2017, 00:14

Re: Guten Tag

Beitragvon Vitaly » 02.05.2017, 18:01

Guten Tag!

Also zunächst einmal Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum. Habe mir eben mal die Zeit genommen und mir deine Zeilen komplett durchgelesen und muss ehrlich gestehen, dass ich deine Situation doch ziemlich gut kenne.

Speziell das mit den Stimmungsschwankungen, die von deinem Gewicht etc. abhängig gemacht werden, sind ein sehr häufiges Problem bei Übergewichtigen.

Mir hat das damals auch nur geholfen, dass ich regelmäßig Termin bei der Psychotherapeutin hatte und mir die aus dieser Einstellung und Krise herausgeholfen hat.


Zurück zu „Ich bin jetzt auch dabei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast