Fasten

Hier könnt Ihr alles zum Thema Fasten posten. Viel Spass!

Moderatoren: Roger, Casara

nyla
Beiträge: 27
Registriert: 10.05.2006, 19:29

Fasten

Beitragvon nyla » 17.05.2006, 19:15

Hey Leute!
Hat jemand von Euch schonmal gefastet?

Es hilft auch schon wenn man das einmal in der Woche macht!
Dabei verliert man circa 3 Pfund pro Fastentag!
Ihr dürft jedoch absolut GARNICHTS essen
nur viel Trinken!!!

Hab das schonmal ausprobiert und es funktioniert super!

Man muss nur Willensstärke aufbringen!!!

Freu mich auf Antworten!
Auch eine Reise von tausend Meilen fängt mit einem ersten Schritt an. Wenn wir ans Scheitern denken so scheitern wir. Drum achte auf deine Gedanken, sie werden zu deinen Taten!

Casara
Moderator
Beiträge: 730
Registriert: 09.02.2006, 13:21
Wohnort: im Röstigraben

Beitragvon Casara » 18.05.2006, 16:10

Nyla

hab ich auch schon gemacht. 1 Tag, 10 Tage mit Vorbereitungstage und Aufbautage.

Bringen tut es auf die Dauer nichts. Er sagt deinem Körper nur, dass er Energie einsparen muss.

Die Euphorie nach 3 Tagen ist der Körper, der nicht will, dass sein Mensch leidert, und der somit Endorphine ausschüttet, damit sein Mensch auf die Jagd geht und Essen bringt.


Cas

Mesomi
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.2006, 20:16

Beitragvon Mesomi » 24.05.2006, 20:33

Fasten bringt garnix! Ich esse lieber mehrere Wochen zwischen 300 - 500 kcal das bringt wesentlich mehr und macht nicht so einen Heisshunger

Tini
Beiträge: 21
Registriert: 30.05.2006, 12:46
Wohnort: Wien 19

Beitragvon Tini » 30.05.2006, 13:16

Fasten ist ja nicht wirklich da um abzunehmen, sondern um den Körper zu reinigen. Und wer das mal 3 Tage durchgezogen hat wirds merken!
Man fühlt sich schon serh gut danach.
Wenn man allerdings 3 Tage fasten durchzieht sollte nicht vergessen, dass dann Vorbereitungs- und Nachbereitungstage dabei sein sollten.

Liebe Grüße,
Tini

Casara
Moderator
Beiträge: 730
Registriert: 09.02.2006, 13:21
Wohnort: im Röstigraben

Beitragvon Casara » 30.05.2006, 13:21

Es gibt nichts zu reinigen in unserem Körper..... :!:
Das sich gutfühlen kommt eben von den Endorphinen und hat gar nichts mit einem "gereinigten" Körper zu tun.

Für Abnehmwillige ist es absolut kontraproduktiv.

Wenn du das machen willst, dann wünsch ich dir viel Erfolg.



Cas

sonyette
Beiträge: 145
Registriert: 17.05.2006, 10:25

Beitragvon sonyette » 31.05.2006, 20:44

Also ich sag mal, wer die "Zeit" bzw so einen Tag hat um das zu machen, viel Spaß, aber ich halte davon nichts.

Wer berufstätig ist, Kinder hat und einen Haushalt schmeißt... verbraucht unmengen von Energie... wenn man da mal 3 Tage lang nur trinkt und nichts isst..meldet sich der Kreislauf als erstes ab... gesund find ich persönlich das nich..

Liebe Grüße
Sonyette
Bild

juwel
Beiträge: 84
Registriert: 25.07.2006, 15:56

Beitragvon juwel » 29.09.2006, 10:09

Ich hab mal 1 Tag gefastet-ich hab nicht gedacht, dass ich das kann- aber ich war danach so erledigt...schlapp...müde und erst der JOJOeffekt :lol: :lol: :lol: und jemand hat gschrieben, man kann 3 Pfund pro Tag abnehmen, das ist vlt. so die ersten 1, 2 Tage lang und danach wird die abgenommene Menge immer weniger...UND: DIE 3 ABGENOMMENEN PFUNDE SIND WIRKLICH NUR MUSKELN UND WASSER!!!!!!!!!!!!!!!! weil während eines fasttages sollte man nicht auch noch weiß gott wie viel sport machen...der mensch ist zum essen da...
gesünder wäre ein Tag: Obst, Gemüse, Säfte, Wasser, Tee

versuchts mal damit, das schmeckt, man hat was zw. den Zähnen, also kein Hei´ßhunger, man bekommt seine Vitamine und hällt die Verdauung auf trab und so weiter

jojo

cLeo
Beiträge: 6
Registriert: 29.10.2006, 19:04
Wohnort: Mosbach

o_o

Beitragvon cLeo » 04.11.2006, 00:06

heY

ich hab schonmal versucht durch fasten abzunehmen, hat aber nichts gebracht.

aber eine frage wieviel kg sind denn 3 pfund?

ich bin da nicht gut drin :oops: sorry

Lg cLeo

Bee
Beiträge: 494
Registriert: 22.05.2006, 20:54

Beitragvon Bee » 04.11.2006, 19:58

Sind 1,5kg ;-)

Aber juwel hat schon recht, besser wäre statt eines fastentages ein Obst/Gemüse/Tee Tag ^-^
Weil das was man da abnimmt... tjoa... ist alles andere als Fett... (hauptsächlich Wasser - und was bitte bringt das dann)

Taky
Beiträge: 6
Registriert: 08.01.2012, 19:13

Re: Fasten

Beitragvon Taky » 08.01.2012, 21:01

Ich habe mit mit dem Thema sehr auseinandergestzt und bin zum Schluss gekommen, dass Fasten nicht geeignet zum Abnehmen ist, weil man meist nur Muskelmasse abnimmt (vor allem bei reinem Wasserfasten = Nulldiät).
Umso weniger Muskelmasse umso geringer der Gesamtverbrauch an Kalorien. Also trägt Fasten eher zum Jojoeffekt bei, WENN man danach weiter so isst wie vorher.
Wenn man aber fastet um einen Schlusstrich zu setzen und um danach die Gewohnheiten umzustellen und seine Ernährung umstellt, dann bringt es was.

Ich faste ab und zu 1-2 Tage, habe aber auch schon mehrmals 4-5 Tage gefastet.
Wenn ich faste, esse ich nichts, aber ich trinke ca. 2l Wasser oder Tee oder auch mal Gemüsebrühe oder verdünnte Säfte.
Die ersten 2 Tage geht es mir meistens nicht so gut - Magen gnurrt, Kopfschmerzen, Müdigkeit,....
Aber danach ist der Hunger kaum zu spüren und ich fühle mich jedesmal super.
Ich merke wie sich meine Haut strafft und Pickel verschwinden, außerdem fühle ich mich so leicht und vieles geht einfacher...
Sobald ich merke, dass mein Körper nicht mehr genug Reserven hat, und mir schwindlig wir, breche ich das Fasten ab
und fange mit den Aufbautagen an . Da esse ich wenig und leichtes, vor allem Obst und Gemüse.

Man sollte jedoch nicht länger als 1 Woche Wasserfasten, sonst schädigt man sich eher als dass man seinem Körper was Gutes tut.
Heilfasten, mit Säften und Gemüsesuppen kann man länger machen. Ich habe gelesen, dass es aber meistens nicht länger als 2-3 Wochen gemacht wird.
Letzteres ist besser weil dem Körper wenigsten Vitamine und Nährstoffe zugeführt werden.

Maiki
Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2012, 17:01

Re: Fasten

Beitragvon Maiki » 15.03.2013, 13:46

ich glaube, Fasten tut gut für den Körper. Wichtig ist, richtig zu fasten. Man soll pro Tag mindestens 2 Liter natriumarmes Wasser oder Kräutertee trinken, damit die reichlich anfallenden Säuren durch die Nieren entsorgt werden.

Marlin80
Beiträge: 4
Registriert: 27.11.2011, 18:06

Re: Fasten

Beitragvon Marlin80 » 27.04.2013, 02:38

Ich bin eher der Meinung, dass Fasten nicht so gut tut - ich persönlich (bzw mein Körper) kommt damit ganz schlecht klar.

mariechen
Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2014, 09:57

Re: Fasten

Beitragvon mariechen » 16.05.2014, 22:40

Hallo, ich wollte hier noch einen Tipp zum Fasten abgeben. Ich habe auf Amazon ein eBook gefunden zum im Moment noch kostenlosen Download. Es sind Rezepte über Gemüse- und Fruchtsäfte, die zum Abnehmen, Entgiften und auch Fasten geeignet sind. Schaut mal auf http://bit.ly/Saftbuch.

sweetsusi
Beiträge: 26
Registriert: 14.05.2014, 14:53

Re: Fasten

Beitragvon sweetsusi » 19.05.2014, 14:30

hey!
ich habe auch schon zwei mal gefastet, für jeweils vier wochen und es war echt hart! und am endehat es kaum etwas gebracht...! 4 kilo... dafür brauch man auch nicht fasten, sondern kann eine normale diät machen.
was sind denn die größten fehler, die man beim fasen machen kann?

Susanna23
Beiträge: 48
Registriert: 01.08.2012, 16:41

Re: Fasten

Beitragvon Susanna23 » 16.07.2014, 13:18

sweetsusi hat geschrieben:hey!
ich habe auch schon zwei mal gefastet, für jeweils vier wochen und es war echt hart! und am endehat es kaum etwas gebracht...! 4 kilo... dafür brauch man auch nicht fasten, sondern kann eine normale diät machen.
was sind denn die größten fehler, die man beim fasen machen kann?


Also man kann von vornherein sagen, dass das Fasten nicht zu den Diäten gehört.
Fasten ist eine Ernährungsumstellung bzw. ein Ernährungsverzicht.(eingeschränkt)
Grundsätzlich sollte man zumindest beim ersten Versuch den Hausarzt wenigstens um ein Gespräch bitten.
Nicht jeder Kreislauf steckt das locker weg.
Das wäre aus meiner Sicht ein Fehler.
Sollte der Arzt Tests anordnen kann es auch durchaus spannend sein diese nach dem Fasten zu wiederholen um Veränderungen zu erfassen.
Du sagst du hast nur 4 kg abgenommen. Vielleicht ist dein Cholesterin, dein Blutzucker dein Blutdruck.... vielleicht sind diese Werte erheblich besser. Das würde den Erfolg aus meiner Sicht deutlich steigern.
Für "Anfänger" finde ich es immer gut, wenn man ihnen einen Ratgeber oder eine erste Zusammenfassung, eine Art FAQs mit an die Hand gibt. Ich finde den von Freenet ganz gut. (http://leben.freenet.de/frauenlifestyle/beautyandwellness/gesundheit-fasten-sie-sich-gluecklich_4363826_532980.html

Vielleicht hast du auch nicht die richtige Methode für dich gefunden. Der Stoffwechsel ist ja bei allen Menschen unterschiedlich.
Welche Methode hast du angewendet?

LG


Zurück zu „Fasten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast