Kohlsuppendiät!

Alle Themen - Diäten welche nicht speziell aufgeführt sind.

Moderatoren: Roger, Casara

Sauerkraut
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2013, 16:59

Re: Kohlsuppendiät!

Beitragvon Sauerkraut » 19.02.2013, 10:09

Hallo

also ich habe mal die Kohlsuppendiät aus der Vogue gemacht. Für eine Woche und fande es überhaupt nicht schlimm. Man darf bei dieser Diät aber auch noch andere Dinge essen und zwar abwechselnd. Das sieht so aus:
1. Tag
Suppe und Obst (keine Bananen)

№2
2. Tag
Suppe und Gemüse, mittags eine Kartoffel mit Butter (kein Obst)

№3
3. Tag
Suppe, Gemüse und Früchte so viel man will (keine Kartoffeln)

№4
4. Tag
Suppe und mindestens drei Bananen und fettarme Milch

№5
5. Tag
Suppe und 250 g Hühnchen (ohne Haut), Fisch oder Rind und 6 Tomaten

№6
6. Tag
Suppe, Gemüse und Fleisch so viel man will (keine Kartoffeln)

№7
7. Tag
Suppe, Gemüse und Fleisch so viel man will (keine Kartoffeln)

Ist natürlich auch eine Blitzdiät aber mir hat sie gut geholfen, um mich umzustellen und wieder gesund und bewusst zu essen. Mit der Diät habe ich alle Giftstoffe rausgespült, weil ich sehr viel getrunken habe und danach viel es mir wesentlich leichter mich fettarm und gesund zu ernähren. Zudem meine Haut dadurch schön rein und rosi wurde. Ich möchte sie nächste Woche erneut machen- da habe ich nämlich Urlaub. Sonst würde es mir auch sehr schwer fallen.

Engelchen
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2012, 17:05

Re: Kohlsuppendiät!

Beitragvon Engelchen » 05.03.2013, 15:33

Hallo,

Ich habe auch mal die Kohlsuppendiät versucht. Nach ein paar Tagen hing sie mir schon zum Hals raus und mein Gewicht war sofort wieder drauf.

Liebe grüße

Sauerkraut
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2013, 16:59

Re: Kohlsuppendiät!

Beitragvon Sauerkraut » 11.03.2013, 17:45

Also von Tabeltten halte ich nichts. Hatte neulich 1 Woche Urlaub und habe die Diät noch mal gemacht- Diesmal ging das total in die Hose. Hatte ständig Heißhunger und musste nur ans Essen denken. Klar, war ja auch nicht abgelenkt durch Arbeit oder so. Zudem hat mein Freund fast täglich beim Zustellservice eine Pizza oder Döner oder so bestellt. Da hab ich natürlich immer mit genascht. Naja, das Ende der Geschichte war, dass ich das Ganze nach 3 Tagen abgebrochen habe, da ich sowieso kaum Gewicht verloren hatte und es mir auch nicht gut ging damit.

Ich vermute, dass man diese Diät wirklich nur machen kann, wenn man auch abgelenkt ist oder viel raus gehen kann und nur etwas Wasser verlieren möchte, um wieder frischer auszusehen.

Keven80
Beiträge: 3
Registriert: 27.11.2013, 23:55

Re: Kohlsuppendiät!

Beitragvon Keven80 » 27.11.2013, 23:57

Finde diese Art der Diät schrecklich, vorallem aus meiner Sicht zu großer Jojo Effekt.

Hannes65
Beiträge: 4
Registriert: 30.12.2013, 16:47

Re: Kohlsuppendiät!

Beitragvon Hannes65 » 30.12.2013, 20:16

Man quält sich für nichts.

michaeljung123
Beiträge: 22
Registriert: 27.11.2017, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Kohlsuppendiät!

Beitragvon michaeljung123 » 29.06.2018, 14:13

Hallo,
ich kenne die Kohlsuppendiät nicht bzw. höre ich davon zum ersten Mal. Ich sehe, dass dein Beitrag schon ein Weilchen her ist. Ich wollte dich mal nach einem Update fragen.
Ich schaue mir gerade Tryptophan genauer an. Tryptophan eignet sich nicht nur als Glücksbote zur Bekämpfung einer Depression oder Stress, es besitzt weitaus mehr Eigenschaften, die dem menschlichen Körper dienen. L-Tryptophan eignet sich hervorragend zur Unterstützung der Gewichtsreduktion. Das daraus gewonnene Serotonin fungiert nicht nur als Glücksbote für das Gehirn und hat eine stimmungsaufhellende Wirkung, es punktet auch durch seine appetithemmende Wirkung. Durch sie kann es dem Betroffenen gelingen, Heißhungerattacken und die Lust auf Zucker zu vermeiden.


Zurück zu „Diverse Diäten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast