Die Brigitte Diät

Flexibel und individuell abnehmen – das verspricht das Konzept der Brigitte-Diät. Sie existiert bereits seit 1969.
andreas
Site Admin
Beiträge: 17
Registriert: 20.01.2006, 19:09

Die Brigitte Diät

Beitragvon andreas » 03.06.2011, 14:35

Flexibel und individuell abnehmen – das verspricht das Konzept der Brigitte-Diät. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus den Ernährungs- und Sportwissenschaften, sowie aus der Psychologie und Medizin setzt diese Diät auf kalorienreduzierte Mischkost und schnell umsetzbare Rezepte, die viele Variationsmöglichkeiten in der Zubereitung bieten sollen. Das Konzept existiert bereits seit 1969. Jedes Jahr wird das Konzept wieder etwas variiert. Damit wird eine Anpassung an aktuelle ernährungsphysiologische Erkenntnisse gewährleistet.

Abnehmen wird bei der Brigitte-Diät als ganzheitliches Konzept verstanden. Neben einer bewussten Ernährung stellen auch Bewegung und Veränderungen der inneren Einstellung wichtige Elemente auf dem Weg zu einem schlankeren Lebensstil dar. Das Ziel ist eine dauerhafte Gewichtsreduktion ohne Jojo-Effekt. Die Brigitte-Diät teilt sich in zwei Phasen: eine Reduktionsphase und eine Stabilisierungsphase. In der Reduktionsphase soll das Gewicht gezielt reduziert werden, während die zweite Phase zu einer dauerhaften Stabilisierung des erreichten Gewichts dienen soll. Individuelle Faktoren wie Größe, Geschlecht oder körperliche Aktivität bestimmen den jeweiligen Kalorienbedarf pro Tag, der jedoch mindestens 1200 kcal betragen muss. Die ganzheitliche Betrachtungsweise kombiniert mit Strategien für langanhaltende Erfolge machen das Konzept aus. Es wird nicht auf den schnellen Erfolg abgezielt, sondern auf eine dauerhafte Gewichtsreduktion.

Das Diät-Konzept wurde für die Leserinnen der Zeitschrift Brigitte entwickelt. Inzwischen gibt es Ratgeber und Rezeptsammlungen der Brigitte-Diät im Buchfachhandel und auch im Internet können Informationen und Rezepte abgerufen werden. Ohne Abonnement der Zeitschrift sind diese jedoch im Internet kostenpflichtig.

Die Ernährung soll auf kalorienreduzierte Kost umgestellt werden. Es gibt keine Verbote für bestimmte Lebensmittel, aber Alternativen mit weniger Kalorien. Die Umsetzung soll sowohl für berufstätige Menschen umsetzbar sein, aber auch praktikabel im Familienalltag. Doch trotz wissenschaftliche fundierter Informationen und vielfältigen Variationsmöglichkeiten gibt es keinen direkten Ansprechpartner, der in persönlichen Fragen zu Motivation und Durchhaltevermögen oder individuellen Risiken zur Verfügung steht.

Im Internet bietet der Brigitte-Diät Coach die Möglichkeit zu einer individuelleren Betreuung. Zur Nutzung des Diät-Coachs ist eine Anmeldung nötig und es muss ein Abonnement abgeschlossen werden, für das Teilnahmegebühren anfallen. Das Abo ist jedoch in der Laufzeit recht flexibel und hat eine relativ kurze Kündigungsfrist. Zu Beginn der Diät wird beim Brigitte-Diät Coach der individuelle Energiebedarf ermittelt. Dieser muss mindestens 1200 kcal pro Tag betragen und hängt von persönlichen Faktoren, z.B. Geschlecht, Größe oder körperlicher Aktivität, ab. Auf dieser Basis wird die Brigitte-Diät für den Teilnehmer individuell zusammengestellt. Zusätzlich werden regelmäßig Tipps gegeben, die das Abnehmen im Alltag leichter machen und die Motivation stärken sollen. Der Teilnehmer soll den Eindruck erhalten, dass er mit seinem Vorhaben nicht alleine gelassen wird.

Das Konzept der Brigitte-Diät wurde über einige Jahrzehnte erprobt und erarbeitet. Das Abnehmen soll sich in jede Lebenssituation integrieren und sich an unterschiedliche Bedürfnisse anpassen lassen. Bei gesundheitlichen Risiken wird jedoch vorab empfohlen, den Rat eines Arztes einzuholen. Mit der Brigitte-Diät kann ein dauerhafter Gewichtsverlust erreicht werden ohne auf leckeres Essen verzichten zu müssen. Damit greift sie die aktuellen Empfehlungen der Ernährungswissenschaften auf.

Lemony
Beiträge: 23
Registriert: 04.07.2016, 16:20

Re: Die Brigitte Diät

Beitragvon Lemony » 29.09.2016, 10:10

Die hat bei mir gar nichts bewirkt!

icarly
Beiträge: 41
Registriert: 07.08.2017, 09:28

Re: Die Brigitte Diät

Beitragvon icarly » 08.08.2017, 14:56

Dann hast du vielleicht was falsch gemacht...


Zurück zu „Brigitte-Diät“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast